Raw Lemon Mini Cakes

Neue Woche, neues Superfood! Heute ist ein guter Tag um einmal etwas Neues zu probieren. Daher gibt es ab sofort hier im Rezeptbuch kleine Goodies, die man nicht mal backen muss. Die veganen Lemon-Minicakes eignen sich besonders gut zum gesunden Naschen. Sie sind übrigens nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei.

Da man die Lemon-Cakes im Tiefkühlfach zubereitet, kann man sie auch einfrieren und hat gleichzeitig etwas in petto, wenn mal wieder Besuch vor der Tür steht oder man selbst spontan Lust auf etwas Süßes bekommt. Die Miniküchlein sind nämlich sogar gesund.

IMG_3980

Sie enthalten hochwertige Fette aus Mandeln und Cashewkernen. Nüsse sind besonders gesund für Herz und Blutgefäße. Sie reduzieren sogar aufgrund des hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren das Risiko eines Herzinfarktes. Zusätzlich sind sie Appetitzügler und helfen den Glukosehaushalt (das ist der Traubenzucker) im Blut zu verbessern. Außerdem sind die Endergiespender natürliche Cholesterinsenker und wirken sich dadurch positiv auf das gesamte Herz-Kreislauf-System aus.

Kokosflocken und Kokosöl sind ein Jahrtausende altes Grundnahrungsmittel. Sie spenden Energie und tragen zur Gesundheit bei. Auch Kokos besteht großteils aus ungesättigten Fettsäuren, ist leicht verdaulich und ist sogar kalorienärmer als andere Fette. Forschungen haben bestätigt, dass sich Kokosfette nicht auf das Körpergewicht bzw. den Körperfettanteil auswirken. Kokosöl wirkt auch entzündungshemmend und ist besonders bei unreiner Haut ein toller Tipp. Wie auch die Nüsse, kann es Herzkrankheiten vorbeugen, wirkt sich positiv auf die Blutgefäße und auf den Cholesterinspiegel aus und ganz nebenbei bekämpft das Superfood auch noch Viren, Bakterien und Pilze.

IMG_3973

Die Zubereitung dauert nur 15 Minuten. Im Kühlfach sollten sie allerdings mindestens 2 Stunden bleiben.

Für meine Mini-Cakes habe ich ausschließlich Bio-Produkte von Alnatura verwendet. Zitronensaft und Zitronenschale habe ich ebenso fix und fertig von Alnatura gekauft.

Zutaten für den Boden:

  • 1/2 Becher Mandeln
  • 1/2 Becher Kokosraspeln
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kokosöl

Zubereitung: Die Mandeln mahlen, dann mit den anderen Zutaten vermengen. Einen Schuss Wasser hinzufügen, damit eine feste Masse entsteht. Anschließend in kleine Förmchen füllen und andrücken. In das Kühlfach stellen.

IMG_3918

Zutaten für das Topping:

  • Schale einer Zitrone
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Becher Casehewmus
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Reismilch
  • 1 Msp Vanille

Zubereitung: Alle Zutaten vermengen und so lange verrühren, bis eine schöne Masse entsteht. Danach die Förmchen aus dem Tiefkühler nehmen und das Topping auftragen. Anschließend nochmals für 2 Stunden in den Tiefkühler stellen.

IMG_3933

Die Mini-Cakes etwa 30 Minuten vor dem Verzehr aus dem Tiefkühler nehmen, dann haben sie die perfekte Konsistenz.

IMG_3986

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s