Schoko-Baileys Cupcakes

Baileys Liebhaber aufgepasst! Den cremigen Kaffeelikör kann man nicht nur trinken – er verfeinert auch Mehlspeisen ganz besonders. Besonders liebe ich Baileys eisgekühlt. Und genau so ist es auch bei diesen Schoko-Baileys Cupcakes: Das Topping schmeckt am besten wenn es gut gekühlt aus dem Kühlschrank kommt. Das Rezept ist mir letztens in einer Zeitschrift untergekommen und ich musste es einfach nachmachen – mit kleinen Änderungen 🙂 Es geht wirklich ganz easy, aber jetzt erst mal der Reihe nach:

Zutaten Topping:

  • 200 ml Obers
  • 150 ml Baileys
  • 3 EL Kokosblütenzucker
  • 50 ml Milch
  • 1 Pkg. Vanillepuddingpulver

Zutaten Teig:

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 120 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 220 g Feinkristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g glattes Mehl

Zubereitung

Für das Topping rührt ihr das Puddingpulver in die Milch ein. Dann erhitzt ihr Obers und Baileys mit dem Kokosblütenzucker in einem kleinen Topf. Statt dem Kokosblütenzucker könnt ihr natürlich auch einen normalen Kristallzucker nehmen. Ich bevorzuge aber die Variante aus der Kokosnuss, da er den Speisen einen leicht karamelligen Geschmack verleiht und die gesündere Alternative zu herkömmlichem Zucker ist.  Nach dem ersten Aufkochen die Obers-Baileys Masse vom Herd nehmen und das Milch-Pudding Gemisch einrühren. Die Masse unter ständigem Rühren eindicken lassen und in eine Schüssel umfüllen. Jetzt muss das Topping zumindest 4 Stunden im Kühlschrank fest werden.

Während ihr den Muffinteig vorbereitet, sollte das Backrohr bereits aufheizen (auf 180°C Ober- und Unterhitze). Die Schokolade klein hacken und gemeinsam mit der Butter im Wasserbad schmelzen lassen. Je kleiner ihr die Schokolade schneidet, desto schneller schmilzt sie über dem Wasserbad. Temperatur reduzieren und die Schokolade über dem Wasserbad flüssig halten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In der Zwischenzeit Eier, Zucker und Salz mit dem Mixer schaumig schlagen. Mehl darüber sieben und unterheben. Nun könnt ihr die Schoko-Butter Masse unterrühren. Die Masse reicht für etwa 12 Muffins. Dafür Muffin Förmchen nach Wahl zu drei Vierteln hoch in die Förmchen füllen. Ab mit den Muffins in den Ofen. Sie brauchen etwa 15 bis 20 Minuten auf mittlerer Schiene. Die Muffins sind fertig wenn die Masse innen nicht mehr flüssig ist. das könnt ihr mit einem Zahnstocher testen. Aus dem Rohr nehmen und abkühlen lassen.

Wenn ihr mögt könnt ihr die Muffins gleich so verputzen :). Ansonsten holt ihr die Baileys-Creme aus dem Kühlschrank und verrühren sie noch mal gut. In einen Spritzbeutel füllen und auf den Muffins verteilen. Und dann heißt es nur noch: reinbeißen und genießen!

Kleiner Tipp: Das Topping lässt sich normalerweise im Spritzbeutel gut ein paar Tage im Kühlschrank aufheben. Falls ihr die Cupcakes nicht gleich essen wollt, einfach das Topping kurz vorm Servieren frisch auf den Muffins verteilen. Diese halten sich z.B. in einer Tupperware Dose ein paar Tage.

 

3 Gedanken zu “Schoko-Baileys Cupcakes

    1. Find ich auch! 🙂 Die hab ich durch Zufall im Supermarkt, ich glaub es war im Interspar, entdeckt. Wo es sie sonst noch gibt weiß ich leider nicht. Also falls du sie woanders entdeckst, sag Bescheid 🙂 Ähnliche runde Pappformen hab ich außerdem bei Nanu Nana gefunden. Liebe Grüße Andrea

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s