Duftende Lavendelkekse

Duftende Lavendelkekse

Der Sommer ist längst vorbei, doch mit getrockneten Blüten hebt man sich ein bisschen Sonnenschein bis in den Winter auf. Besonders gerne greife ich in der kalten Jahreszeit auf Lavendelblüten zurück. Sie duften nicht nur herrlich, und helfen bei Einschlafproblemen – sie können auch ganz einfach in der Küche eingesetzt werden. Ein Tee aus Lavendelblüten ist leicht aufgesetzt. Und auch in Keksen machen sich die lila Blüten ganz ausgezeichnet. Das Repezt zu meinen Lavendelkeksen ist keine große Hexerei und kommt hier:

Zutaten für ca. 50 Stück:

  • 250g Butter
  • 75g Kristallzucker
  • 50g Staubzucker
  • 300g Mehl
  • 120g gemahlene Mandeln
  • Lavendelblüten
  • Lavendelzucker

Zubereitung:

Den Ofen auf 160°C vorheizen. In der Zwischenzeit die Butter in einer Schüssel über dem Wasserbad leicht schmelzen lassen, damit sie sich schaumig rühren lässt. Kristall- und Staubzucker nach und nach einrieseln lassen. Wenn alles schön vermischt ist, etwa ein bis zwei Esslöffel Lavendelblüten einrühren.

Kleiner Tipp: Von frischen Lavendelblüten kann gerne ein bisschen mehr verwendet werden. Getrocknete Lavendelblüten sind intensiver im Geschmack, deshalb vorsichtig dosieren!

 Nun die Mandeln dazugeben und nach und nach das Mehl einrühren. Soviel Mehl zugeben, bis der Teig nicht mehr klebrig ist, sich aber gut formen lässt. Wenn der Teig zu trocken ist, einfach ein bisschen Schlagobers oder Milch dazufügen. Wenn er zu klebrig ist, einfach noch ein bisschen Mehl dazugeben.

Alle Zutaten gut verrühren und anshließend die Masse auf die Arbeitsfläche kippen. Den Teig gut durchneten und daraus ca 50 kleine Kügelchen formen (ca. so groß wie eine Maroni). Am besten gelingen die Kügelchen wenn man sie mit mehligen Händen in den Handflächen rollt. Anschließend die Kügelchen platt drücken, und die Oberseite in Lavendelzucker drücken.

Die Kekse mit der Zuckerseite nach oben auf ein Backblech legen und für ca 20 Minuten in den Ofen schieben. Kekse solange backen bis sie goldgelb sind. Gut auskühlen lassen und dann ab damit in die Keksdose oder gleich verputzen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s